Liebe Kunden und Weinfreunde!

Die meisten 2020er Weißweine sind noch verfügbar:

Aus aktuellem Anlass versenden wir auch 2021 unsere Weine gratis innerhalb Österreichs.

In Österreich Gratisversand ab 6 Flaschen
Nach Deutschland Gratisversand ab 12 Flaschen
In alle Staaten der EU - Versandkosten nach Anfrage

Unser aktuelle Preisliste erhalten Sie per Mail,

Wir sind Top Weinbaubetrieb!!!

Unsere Weine sind vegan!!!

Weinkauf ab Hof und Verkostung

ist bei uns am Weingut weiterhin möglich und erlaubt.
Bitte vorher kurz anrufen! 02252/62196
Sollten Sie uns am Weingut besuchen, bitte Abstand halten.

Top Bewertung A la Carte und Falstaff

Das Weinjahr 2020

Nach einem trockenen Winter, der seinem Namen kaum gerecht wurde, kam es gebietsweise zu einem etwas verzögerten Austrieb. Ein sehr warmer und sonniger April beschleunigte die Entwicklung nicht allzu sehr, da er von extremer Trockenheit begleitet war, die vielerorts wochenlang anhielt. Einige Frostnächte führten in ungünstigen Lagen zu Schäden, die aber insgesamt gesehen unerheblich waren. Im Mai fielen Niederschläge in geballter Form, und auch der Juni war sehr feucht und wechselhaft. Die Blüte erfolgte zu einem durchschnittlichen Zeitpunkt und verlief im Wesentlichen unproblematisch, auch wenn es da und dort bei einzelnen Rebsorten Verrieselungen gab.

Es folgte ein Sommer „wie anno dazumal“, in dem einander sonnige und regnerische Phasen abwechselten; längere Hitzewellen blieben ebenso aus wie hohe Spitzentemperaturen. Allerdings führten die häufigen Niederschläge zu starkem Pflanzenwachstum und Krankheitsdruck. Sorgfältige Laubarbeit und eine gute Belüftung der Traubenzone waren daher wichtig, um der Ausbreitung von Pilzkrankheiten entgegenzuwirken. Bis Mitte August sah es in den Weingärten sehr gut aus. In einigen Gebieten kam es dann jedoch zu lokalen Hagelunwettern, die etwa in Bereichen der Wachau, des Kremstals und des Traisentals zu schlimmen Schäden führten; aber auch einige burgenländische und steirische Weinbauorte waren betroffen.

Der September hatte ebenfalls zwei Gesichter: Einerseits verzeichnete er so viele Sonnenstunden wie ein Sommermonat und entsprechend hohe Tagestemperaturen, andererseits kam es gegen Monatsende in vielen Gebieten zu andauerndem Starkregen mit rekordverdächtigen Niederschlagsmengen. Aufgrund dieser feuchtwarmen Witterung hatten die Winzer alle Hände voll zu tun, um die Gesundheit der Trauben zu erhalten. Relativ niedrige Nachttemperaturen wirkten sich positiv auf die Aromenbildung und Säurestruktur aus. Anfang September begann die Hauptlese, die sich bei recht guten Bedingungen großteils bis Ende Oktober zog. Nicht nur in den vom Hagel betroffenen Weinbaugebieten war eine genaue Selektion und somit ein kostenintensiver Ernteeinsatz erforderlich.

Das Weinjahr 2019

FRUCHTBETONT & AUSGEZEICHNET!

Nach der letztjährigen frühesten Lese aller Zeiten fand die Ernte heuer wieder zum üblichen Zeitpunkt statt. Besonders erfreulich war das gute Lesewetter, sodass die Ernte in Ruhe und planvoll eingebracht werden konnte. Das warme Jahr mit Trockenperioden brachte eine sehr gute Traubenreife und eine durchschnittliche Menge, wobei die kühlen Herbstnächte für exzellente Fruchtigkeit und gute Säurestruktur sorgten.

Die PROWEIN ist auf 21. - 23. März 2021 verschoben

Ich bin auch telefonisch auf der Messe erreichbar +43 664 489 66 903

Unsere Rotgipfler Trockenbeerenauslese 2018 IST Top!!
SORTENSIEGER der Thermenregion
95 Falstaff Punkte!

Doppelsieg bei der NÖ Weintrophy

Unsere Siegerweine:
Rotgipfler Brindlbach 2016
Pinot Blanc 2016

Top Winzer 2014 im Biosphärenpark

Es gratulierten: Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Nationalratsabgeordneter Johannes Schmuckenschlager, Bundesrat Christoph Kainz sowie Biosphärenpark Direktorin Mag. Hermine Hackl

Neuigkeiten - Veranstaltungen - Verkostungen

Besuchen Sie uns jetzt auch auf Facebook! https://www.facebook.com/weingut.biegler